Brennstoffzelle 2018-01-04T17:40:24+00:00

 STROMERZEUGENDE BRENNSTOFFZELLENSYSTEME
– INTELLIGENTE EIGENSTROMVERSORGUNG

Wenn Sie selbst Strom erzeugen möchten, dann gibt es keine effizientere Technik als hocheffiziente Brennstoffzellensysteme.

Funktionsweise der Brennstoffzelle
In einer Brennstoffzelle reagiert ein kontinuierlich zugeführter Brennstoff (zum Beispiel Wasserstoff aus Erdgas) mit einem Oxidationsmittel (wie Sauerstoff aus Luft). Dabei entstehen Strom, Wärme und Wasser. Diese elektrochemische Reaktion wird auch als „kalte Verbrennung“ bezeichnet und ist besonders effizient. Die gleichzeitige Erzeugung von Strom und Wärme wird auch als „Kraft-Wärme-Kopplung“ bezeichnet. Zur Reduzierung der Stromkosten wird der in der Brennstoffzelle erzeugte Strom idealer Weise selbst verbraucht (Eigenstromversorgung). Die in der Brennstoffzelle erzeugte Wärme dient als Unterstützung der bestehenden Heizung und ggf. zur Erwärmung des Trinkwassers. Das bei der „kalten Verbrennung“ entstehende Wasser, wird als Wasserdampf über einen Abgastermin
abgeleitet.

Brennstoffzellensysteme sind für erfahrende und zertifizierte Fachunternehmen unkompliziert zu installieren, da diese in das bestehende Heizsystem eingebunden werden können.

 

 

 

 

Vorteile der Kraft-Wärme-Kopplung
Während bei der Stromerzeugung in konventionellen Kraftwerken mehr als 60 % der eingesetzten Primärenergie als Abwärme ungenutzt in die Atmosphäre abgegeben wird, erreicht die Kraft-Wärme-Kopplung eine beeindruckende Energieeffizienz von bis zu 99 Prozent, da sie den Strom dort produziert wo Sie ihn benötigen. Sie maximiert den Nutzen der Primärenergie, indem sie gleichzeitig Wärme und Strom produziert. Dies reduziert den Energieverbrauch um bis zu einem Drittel und den CO2 -Ausstoß um bis zu 50 Prozent und schont damit unseren Geldbeutel und hilft unsere Natur und Umwelt für nachfolgende Generationen zu erhalten.

Mit einer hocheffizienten Brennstoffzelle können Sie – unter Berücksichtigung der staatlichen Förderungen – Ihren Strom teilweise für weniger als 10 Cent je Kilowattstunde produzieren. Wie bei einer Photovoltaikanlage, wird auch bei Brennstoffzellensystemen der nicht selbst genutzte Strom in das öffentliche Stromnetz verkauft.

 

 

 

 

Qualität eines Brennstoffzellensystems
Wie auch bei der Photovoltaikanlage gilt hier: Je besser die Technologie dahinter ist, desto höher und langfristig sicherer sind die Einsparungen und Erträge. Aus diesem Grund greifen wir bei der Produktauswahl auf die hochwertigen Geräte des namhaften Markenherstellers SolidPower und Metacon zurück. Die SolidPower-Gruppe ist eines der weltweit führenden Unternehmen im Bereich der Hochtemperatur-Brennstoffzellen-Technologie (SOFC, Solid Oxide Fuel Cells). An Standorten in Italien, Deutschland, der Schweiz und Australien entwickelt, fertigt und vertreibt die Gruppe Brennstoffzellensysteme für die Strom- und Wärmeerzeugung in Wohn- und Gewerbegebäuden. Mit dem BlueGEN bietet das Unternehmen ein stromoptimiertes Brennstoffzellensystem für den europäischen Markt, das über einen weltweit einzigartig hohen elektrischen Wirkungsgrad von 60 Prozent verfügt und ist Deutschlandweit bereits über 1.000 mal im Einsatz.

Die Brennstoffzellensysteme der Metacon-Gruppe verfügen über eine patentierte Reformertechnologie, mit welcher durch eine katalytische, flammenlose Dampfreformierung, Wasserstoff mit einem weltweit einzigartigen Wirkungsgrad aus Erd- und Flüssiggas (LPG) gewonnen wird. Mit dem metacon5 bieten das Unternehmen ein Brennstoffzellensystem für Wohn- und Gewerbegebäude mit erhöhten Strom- und Wärmebedarf (jährlicher Strombedarf >40.000 kWh / jährlicher Wärmebedarf >60.000 kWh).

 

Finanzieren und Reparaturkostenrisiko war gestern!
Anstelle zu kaufen oder zu finanzieren können Sie bei uns Ihr neues stromerzeugendes Brennstoffzellensystem einfach günstig mieten inkl. einer bis zu 15-jährigen Vollgarantie AUF ALLE KOMPONENTEN.
Für mehr Infos hier klicken!