Photovoltaik 2018-08-21T14:39:08+00:00

PHOTOVOLTAIK – EINE DEUTSCHE ERFOLGSGESCHICHTE

Photovoltaik in Deutschland ist eine Erfolgsgeschichte, an der das Erneuerbare-Energien-Gesetz (kurz EEG) vor allem in der Vergangenheit maßgeblichen Anteil hatte. Infolge der kontinuierlichen Kürzung der sogenannten Einspeisevergütung auf aktuell 11,80 Cent je Kilowattstunde (kWh) Solarstrom und einem aktuellen Netzstrompreis von ca. 28 Cent je kWh heißt das neue Gebot der Stunde jedoch nicht mehr vorrangig Einspeisen, sondern: Eigenverbrauchsoptimierung mit Photovoltaikanlagen.

Dass diese Entwicklung keineswegs zu einem Rückgang von Photovoltaik in Deutschland geführt hat, zeigen die folgenden Zahlen: 2015 hat sich die Produktion von Photovoltaikanlagen im Vergleich um Vorjahr um rund 4,8 % auf 37 TWh erhöht. Der Anteil von Photovoltaik am gesamten Strommix (Bruttostromerzeugung) lag bei ca. 6 %. Auch für das Jahr 016 lässt sich ein weiterer Zuwachs verzeichnen. So betrug der PV-Anteil am deutschen Strommix im ersten Halbjahr knapp 6,5 %.

Die Verpflichtung Deutschlands, bis zum Jahr 2050 den Anteil der Erneuerbaren Energien am Bruttostromverbrauch auf mindestens 80 % zu steigern, ist der maßgebliche Antreiber für die steigende Zahl der installierten Photovoltaikanlagen.

Wenn Sie ebenfalls Bestandteil der Erfolgsgeschichte einer eigenen Photovoltaikanlage in Deutschland werden möchten sollten Sie schnell handeln, denn die Einspeisevergütung für den nicht selbst genutzten Strom, welcher in das öffentliche Stromnetz eingespeist wird, sinkt weiterhin kontinuierlich jeden Monat. Maßgeblich ist der Vergütungssatz des Monats der Inbetriebnahme Ihrer Anlage; denn dieser ist für die Dauer von 20 Jahren staatlich garantiert.

Diese staatliche Förderung kann bei Anlagen bis 10 kWp – je nach Größe der Photovoltaikanlage und der Eigenverbrauchsquote – insgesamt bis zu 13.000 Euro betragen.

Funktionsweise einer Photovoltaikanlage
Solaranlagen erzeugen Strom aus Sonnenlicht bzw. Sonnenenergie. Die Sonnenstrahlen treffen auf die Solarzellen in den Modulen – Gleichstrom entsteht. Da sowohl im Hausstromnetz als auch im öffentlichen Stromnetz Wechselstrom fließt, wandelt ein Wechselrichter anschließend den Gleichstrom in Wechselstrom um.

Die in der Solarstromanlage erzeugte Solarenergie kann nun entweder direkt durch Haushaltsgeräte und andere Verbraucher genutzt, mit einem Stromspeicher für die spätere Nutzung gespeichert oder in das öffentliche Stromnetz eingespeist werden.

 

 

Qualität einer Photovoltaikanlage
Hauptbestandteile einer PV-Anlage sind Photovoltaikmodule. Wie auch bei der stromerzeugenden Heizung gilt hier: Je besser die Technologie dahinter ist, desto höher und langfristig sicherer sind die Erträge. Aus diesem Grund greifen wir bei der Produktauswahl auf die hochwertigen Photovoltaikmodule des namhaften deutschen Markenherstellers VIESSMANN zurück. Das 1917 gegründete Familienunternehmen beschäftigt rund 12.000 Mitarbeiter, unterhält 23 Produktionsgesellschaften in 12 Ländern mit Vertriebsgesellschaften und Vertretungen in 74 Ländern sowie weltweit 120 Verkaufsniederlassungen (Quelle: www.viessmann.de).

Wieviel „Strom-Unabhängigkeit“ ist Ihnen wichtig? Wir machen Sie bis zu 100 % unabhängig!

Die Funktionsweise einer „Strom-Cloud“ lässt sich mit einem ganz einfachen Beispiel erklären:
Im eigenen Garten angebautes Obst oder Gemüse, das man zur Erntezeit nicht selbst verbrauchen kann, weil die Ernte größer ausgefallen ist, als man sie zum Selbstversorgen benötigt, wird oft in der Tiefkühltruhe eingefroren und bei Bedarf z. B. in den Herbst- und Wintermonaten, wieder zum Verzehren aufgetaut.

Die „Strom-Cloud“ funktioniert quasi nach dem gleichen Prinzip:
Mit einer Photovoltaikanlage selbst erzeugten Strom, den man in den Frühlings- und Sommermonaten – auch mit einem perfekt ausgelegten Stromspeicher – nicht selbst verbrauchen kann, weil der Ertrag größer ausgefallen ist, als man ihn zum Selbstversorgen benötigt, wird automatisch in der Cloud „geparkt“ und bei Bedarf z. B. in den Herbst- und Wintermonaten zum Selbstverbrauchen automatisch wieder aus der Cloud entnommen.

Energie-Cloud To Go* – Heute schon für Elektromobilität vorsorgen!
Mit unserer optional zubuchbaren Energie-Cloud To Go, können Sie ihr künftiges Elektroauto mit dem produzierten Strom von der Photovoltaikanlage Ihres Hausdaches laden und zwar bereits schon jetzt an über 50.000 Ladesäulen europaweit.

Bei einer richtigen Auslegung von Photovoltaikanlage und Stromspeicher in Kombination mit der „Strom-Cloud“, muss man bei zu hohen Stromerträgen keinen nicht selbst verbrauchten Strom für wenig Geld ins öffentliche Stromnetz einspeisen und bei zu geringen Stromerträgen keinen zusätzlich benötigten Strom für teures Geld mehr zukaufen.

Wirtschaftlichkeit einer Photovoltaikanlage
PV-Anlagen sind für Sie grundsätzlich eine lohnende Investition, wenn Sie Ihre Stromkosten dauerhaft senken wollen, Unabhängigkeit von Ihrem Energieversorger anstreben, Ihnen der Schutz der Umwelt am Herzen liegt, Sie nach einer lohnenswerten Geldanlage suchen und/oder eine Wertsteigerung für Ihre Immobilie erreichen möchten.

Mit einer Finanzierung aus Eigenmitteln können Sie mit einer Photovoltaikanlage gemäß nebenstehenden Beispiel eine jährliche Rendite von über 9% erzielen. (Stand: 01.01.2018)

Finanzieren und Reparaturkostenrisiko war gestern!
Anstelle zu kaufen oder zu finanzieren können Sie bei uns Ihre neue Photovoltaikanlage – auch in Kombination mit Stromspeicher – einfach günstig mieten inkl. einer bis zu 18-jährigen Vollgarantie AUF ALLE KOMPONENTEN.
Für mehr Infos hier klicken!