Bundeswettbewerb der Deutschen Energie-Agentur: BlueGEN-Brennstoffzelle führt zum 2. Platz

Bundeswettbewerb der Deutschen Energie-Agentur: BlueGEN-Brennstoffzelle führt zum 2. Platz

Veröffentlicht am 29.07.2017 auf www.haustechnikdialog.de

Sie haben nichts gemein mit dem Anpacker-Typus aus der Baumarkt-Werbung. Dafür sind sie smart und stolz, den Titel „Sanierungshelden“ zu tragen. In dem bundesweiten Wettbewerb der Deutsche Energie-Agentur (dena) werden alljährlich Menschen prämiert, die sich bei der Sanierung um Haus und Hof als bespielhafte Energiesparer verdient gemacht haben. In der Kategorie „Heizung und Erneuerbare Energie“ hat mit der Preisverleihung am 23. Juni 2016 in Berlin unter anderem auch das Mikro-KWK-Aggregat „BlueGEN“ das Rennen gemacht – zweiter Platz, mit beachtlicher Energiesparbilanz.

Der BlueGEN von SOLIDpower: Kernstück des Heizungssystems

Marcus Kästle mit seiner Familie aus dem im nordöstlichen Baden-Württemberg gelegenen Neuenstein gehört zu diesen Helden unter den Energie-Sanierern: „Meine Überlegung zur Teilnahme an dem Wettbewerb war klar – ich möchte einfach ein Vorbild sein für jene, die verantwortungsbewusst in die Zukunft gehen, was die Nutzung unserer Energiequellen angeht“, meint der Vater von sechs Kindern. Bei der Grundsanierung seines Zwei-Familien- Hauses aus den 60er Jahren entschied sich Marcus Kästle für eine wahre Energie- Komposition, um eine langfristig effiziente Versorgung für die Wohnimmobilie auf die Beine zu stellen. Er brachte die fünf Wärmequellen Brennstoffzelle, Holz, Solarthermie, Wärmepumpe und Gasbrenner für die Restlast unter sein Dach. Zum Herzstück und zur Hauptversorgung seines technischen Energiekonzeptes machte Kästle den BlueGEN. Nach dem rund 15-monatigen Umbau und einer Erweiterung der Wohnfläche von 170 auf 246 Quadratmetern können die Kästles nun knapp 40 Prozent Energieeinsparung auf Ihrem Energiekonto verbuchen.

„Mit einer Leistung von 1,5 kW deckt man zweifelsfrei einen hohen Teil des jährlichen Energiebedarfs eines Zwei-Familien-Hauses“, meint dazu Guido Gummert, Geschäftsführer der SOLIDpower GmbH, „was den Strombedarf angeht, bringt der BlueGEN das sogar komplett.“ Mit einem Wirkungsgrad von über 60 Prozent elektrischer Leistung und einem Gesamtwirkungsgrad von 85 Prozent gehört das Brennstoffzellen-Aggregat aus dem nordrheinwestfälischen Heinsberg mit zu den derzeit effizientesten Mikro-KWK-Geräten auf dem Markt.

httpss://www.haustechnikdialog.de/News/18207/Bundeswettbewerb-der-Deutschen-Energie-Agentur-BlueGEN-Brennstoffzelle-fuehrt-zum-2-Platz

 

2018-01-13T11:29:33+00:00